Du bist ein Pfeil

Dein Fi ist die Spitze und der Anfang vom Pfeil

Dein Ti ist der Pfeil selbst, also die Art und Weise, wie du dein Ziel erreichst, und wie du das zeigst.

Wenn du also gewinnen willst, allgemein, im Leben befriedigt werden (Gewinnen=Befriedigung=Leben, Verlieren=Unbefriedigung=Tod)

Aufgabe : Das in die Gleichungen des Lebens einordnen, und die verschiedenen Dimensionen von Gewinnen und Verlieren herausarbeiten

Wenn dein Pfeil groß ist, hast du den sehr starken Willen gehabt, zu gewinnen. Gewinnen rational, kann aber auch durch irrationale Nettigkeit und sinnlosen Flei0 gewonenn werden.

Am Ende sollte man vor dem Tod keine Reue mehr haben, das ist der Gewinn wie er im Buche steht.

Nun kann aber auch gesagt werden : Du hast mehr Gefühle als du spürst, also kannst du nicht alles befriedigen, da du dich für ein Schicksal entscheiden musst.

Schicksal entsteht erst, wenn du dir ein Ziel setzt, und dafür arbeitest.

Davor gilt nur das Schicksal der Zufalls, also aus deiner Warte kein Schicksal, denn alles ist zufällig, und hat mehrere Faktoren die dazu treffen.

Dein Pfeil wird größer, je mehr du machst.

Du machst mehr, je motivierter du bist.

Du bist motivierter je mehr du verstehst, was du wann, wofür und wie du es tust/ tun sollst, und warum

Dein Warum ist, weil du überleben musst (aufgrund deines Körpers), aber besonders werden willst, indem du genug gearbeitet (Dinge erschaffen hast, die deiner Spezies das Überleben ermöglichen) hast.

Das tust du indem du Fragen beantwortest.

Basically hast du nur Emotionen für dich als Mensch, die du befriedigen sollst.

Menschen die das Rad wortwörtlich neu erfinden, handeln im Sinne des Universums, es sind also weniger Menschen, sondern Werkezuge des Rationalen Willen des Universums.

Dein Ti ist deine Macht. Je größer dein Pfeil, desto eher erregt er Aufsehen,

deini Pfeil besteht aus mehreren kleineren Pfeilen, deinen Aufgaben,

je schneller du die kleinen Aufgaben erledigst, die übrigens in Größe und Dauer der Fertigstellung differenziert werden, desto schneller erreichst du auch das Ende deines Lebens, da das nun auch deines Lebens darstellt

Je mehr du dich mit einem Thema befasst, desto uninteressanter wird es, ist die Regel.

Ich will, dass jeder weiß, was er zu tun hat.

Verarbeite deine Emotionen, sonst stirbst du schneller, ist z.B. so ein Feeler move, um länger zu überleben, und dadurch zu gewinnen. Egal wie nett ein mensch ist, jeder gewinnt durch seine bewussten, gewollten Ziele, und daraus emittierenden Taten irgendwie. Es dient alles dem Überleben.

Als Resultat haben wir zwar eine Menschlichkeit die uns besonders macht, die auch jeder anstrebt, damit wir leben können (T und S sind Lebensdimensionen, niederrängiger als die Überlebensdimension, P und E, da die Lebensdimension eine Menschengeschaffene, auf Emotionenberuhende Dimension ist, wohingegen die Überlebensdimension eine vom Universum rein rational erschaffene Dimension ist, und wir wissen ja : Rationales hält für Ewigkeiten, da Emotionen beschränkt sind, ernährt werden müssen, und dadurch besonders sind. Alles besondere ist Leben. Unbesonderes hilft dem Leben nur zu leben. Andersrum bestätigt die Existenz von etwas besonderem, unlogischem, unvorhersehbarem, bewusstem die Existenz von unbesonderes logisches, vorhersehbarem, unbewusstem)

Ersteres, also vermeintlich besonderes wäre Di/Oe

Zweiteres, also vermeintlich unbesonderes, wäre Oi/De

Ironischerweise wird man durch Taten für die Gesellschaft besonders, also gilt : Oi/De

Diejenigen, die sich lediglich für besonders halten, aber nichts dafür tun, sind Di/Oe, und damit nichts besonderes, davon gibt es genug.


Okay

Genug Cognitive Function Science für heute

Cheerio!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: